Grenzwerte Klima-Kongress am Brenner

20. und 21. März 2019 / Bildungshaus St. Michael, Pfons

  • grenzwerte-2019.jpg
  • bildungshaus-stmichaeleli-zweiraum-05.jpg

    Bildungshaus St. Michael in Pfons (Foto: eli/zweiraum.eu)

  • bildungshaus-stmichaeleli-zweiraum-55.jpg
  • bildungshaus-stmichaeleli-zweiraum-24.jpg
  • s13.jpg

    Pflegeheim S13 (Foto: NHT)

  • lodenareal.jpg

    Lodenareal (Foto: NHT)

  • o3.jpg

    Olympisches Dorf O3

  • haus-der-musik.jpg

    Haus der Musik Innsbruck

Wie wir heute, die Zukunft für morgen gestalten!

Zum allerersten Mal wird am 20. und 21. März 2019 ein neuer, zukunftsweisender Kongress an einem geschichts- und symbolträchtigen Ort stattfinden.

Als Veranstalter konnten wir vom Netzwerk PASSIVHAUS in Kooperation mit dem Energie- und Umweltzentrum Allgäu EZA eine erlesene Auswahl an Vortragenden gewinnen, die im Bildungshaus St. Michael interessante Vorträge zu wichtigen Zukunftsthemen halten werden. Ein Highlight wird dabei der Vortrag der Zukunftsforscherin Oona Horx-Strathern sein, die internationale Trends zu den Themen Architektur und Stadtentwicklung zum besten geben wird.

Wir, als Netzwerkpartner und aktive Gestalter unserer Umwelt, können uns im Rahmen dieser Veranstaltung bestimmt eine Vielzahl an Visionen und Knowhow für unsere eigene Arbeit aneignen und sind damit einmal mehr einen Schritt in eine lebenswerte Zukunft  voraus. Exkursionen zu beispielgebenden Projekten und intensive Gespräche in angenehmer Atmosphäre runden die beiden spannenden Tage ab.

PROGRAMM – Grenzwerte Klima-Kongress 2019

MITTWOCH // 20.03.2019

14:00 – 15:30    
Besichtigung: Zertifiziertes Wohn- und Pflegeheim S13 in Innsbruck
Referent: Bmstr. Ing Elmar Draxl, NHT

15:30 – 17:00    
Besichtigung: Olympisches Dorf O3 und Lodenarel in Innsbruck
Referent: Bmstr. Ing Elmar Draxl, NHT

17:45 – 19:15  
Gemeinsames Abendessenim Bildungshaus St. Michael

19:15 – 19:40    
Vorstellung Netzwerk Passivhaus
Referent: Markus Regensburger

19:40 – 20:10    
Vorstellung Bildungshaus St. Michael
Referenten: Arch. DI Martin Gamper und Arch. DI Dietmar Ewerz, team k2 architects;
Bauamtsleiter Klaus Lechner, Diözese Innsbruck

20:10    
Besonderer Netzwerkabend


----------------------------------------------


DONNERSTAG // 21.03.2019

08:30 – 08:35     
Begrüßung

08:35 – 09:00    
Wohnbau aus verschiedenen Perspektiven gesehen
Referenten: Hannes Gschwentner, NHT

Der ehemalige LH-Stellvertreter und Landesrat für Wohnbau Hannes Gschwentner ist heute Geschäftsführer der gemeinnützigen WohnungsGmbH NEUE HEIMAT TIROL. Im Laufe seiner beruflichen Karriere hat er den Wohnbau dementsprechend vielfältig und von verschiedenen Standpunkten aus erlebt. Wie seine Ansätze, Ideen und Ziele zum Thema energieeffizientes Wohnen in der Praxis aussehen und wie er heute als politisch Verantwortlicher entscheiden und handeln würde, hören Sie in seinem Vortrag zu Beginn des Klima Kongresses GRENZWERTE.

09:00– 10:00  
 „Wohnen, Architektur & Stadtentwicklung und die Megatrends in der Gesellschaft“
Referentin: Oona Horx-­Strathern Zukunftsforscherin, Wien, London

10:00 – 10:15    
Fragerunde

10:15 – 10:45     
Zukunftsfähige Energiesysteme und Lebensstile
Referent: DI Dr. tech. Gerfried Jungmeier Joanneum Research, Graz

10:45 – 11:00     
Fragenrunde

11:00 – 11:15     
Pause

11:15 – 11:45    
Erstes zertifiziertes Passivhaus Klinikkum in Frankfurt
Vorstellung und Herausforderungen
Referent: DI Florian Lang und DI Raphael Viebert, Herz & Lang GmbH

11:45 – 12:00      
Fragerunde

12:00 – 12:45     
Zertifizierte Passivhaus-Wohnanlage in Wörgl

Herausforderungen und Sichtweise des Bauträgers
Referent: Ing. Alexander Zlotek, Alpenländische Heimstätte

Projektvorstellung
Referent: DI Jakob Haselsberger, Architekturbüro Moritz & Haselsberger

Chancen in der Zertifizierung aus der Sicht der Fachplaner
Referent: DI (FH) Dieter Herz, Herz & Lang GmbH

12:45 – 15:00    
Mittagessen

15:00 – 17:00    
Führung und Vorstellung Passivhaus Haus der Musik
Referenten: Johannes Gstrein, DI Georg Preyer, IIG

17:00    
Ende der Veranstaltung       

Fakten zum Bildungshaus St.Michael

• Großvolumiges Gebäude in Holzbauweise in der Gebäudeklasse 5

• 12 Seminarräume und 58 Zimmer

• Passivhaus Standard

• Klima: Aktiv Gold

• Luft- Wärmepumenbeheizung mit Photovoltaikanlage

Foto: NHT

Moderation
Grenzwerte 2019: 

Hannes Gschwentner,
Neue Heimat Tirol

Programm

Programm

Download PDF - 3,2 MB

Anmeldung und Teilnahme

Die Teilnahme an diesem Kongress ist nur mit persönlicher Einladung bzw. für Netzwerk Passivhaus Partnerbetriebe möglich.

Sollten Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei:

 

Energie- und Umweltzentrum Allgäu
D-87435 Kempten, Burgstraße 26
Fax: +49(0)831 / 960 286-69
lempenauer@eza-allgaeu.de

Netzwerk Passivhaus
A-6020 Innsbruck, Postfach 11
Tel. +43(0)676 / 6686173
info@passivhaus.at